Beets & Beans mit Teriyaki-Ingwer Dressing

Im Sommer muss es bei mir immer schnell gehen, denn es gibt zu viel zu tun. Schwimmbad, Garten und das Entspannen auf der Gartenliege sind soooo viel wichtiger als stundenlang in der Küche zu stehen. Dieser Salat ist für nur 1 Person. Wer also mehr möchte, kann die Zutaten einfach anpassen. Man kann auch toll etwas gebratenen Tofu dazu machen. Ich hatte leider keine Zeit dafür, musste ins Schwimmbad.

  • 1 Handvoll Stangenbohnen/Zuckerschoten/Erbsen
  • 1 Handvoll Salatblätter
  • 1 Stück Gurke, klein geschnitten
  • 2 geringelte oder rote Bete
  • 1 TL Kreuzkümmel

Für das Dressing:

  • 2 EL Öl
  • 1 Knoblauchzehe, klein geschnitten
  • 2 EL Teriyaki Soße
  • 1 EL Tamari
  • Saft und etwas Abrieb von 1 Bio Zitrone
  • 1 TL Sesam
  • 1/2 TL geriebene Ingwerwurzel
  • 1 Frühlingszwiebel (also eine Stängelchen)

Die Bete abschrubben, in dünne Scheiben schneiden und mit Öl, Salz und etwas Kreuzkümmel im Ofen rösten, bis sie gar sind.

Die Stangenbohnen/Erbsen/Zuckerschoten in Salzwasser garen und den Salat waschen. Salat und Gurke auf einem Teller anrichten. Die geröstete Bete darüber geben. Man muss nicht die gesamte Bete nutzen. Man kann sie wunderbar aufheben und abends aufs Brot schmieren oder zum nächsten Salat essen.

Den Knoblauch im Öl andünsten bis er duftet. Dann mit allen anderen Zutaten für das Dressing vermischen. Die Bohnen mit dem Dressing vermischen und über den Salat geben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s