Aprikosen-Rosmarin Tarte mit gesalzenem Karamell

Die Aprikosenzeit hat angefangen und das heißt bei und gibt es Aprikosenmarmelade, Aprikosentarte, gebackene Aprikosen oder Aprikosen nackt. Letztes Jahr habe ich auch 2 Aprikosenbäume gepflanzt, aber bis die Früchte tragen, dauert es wohl noch etwas.

Wir bekommen am Wochenende hohen Besuch und dafür ist diese Tarte genau richtig, denn sie ist einfach göttlich. Aprikose und Rosmarin „is a match made in heaven“ und zusammen mit dem gesalzenen Karamell und einem Klecks Creme Fraiche, hat man sofort das Gefühl im Frankreichurlaub zu sein.

Für den Mürbeteig

  • 200g Mehl
  • 110g kalte Butter
  • 75g Vollrohrzucker
  • 1 Eigelb
  • 2 kg Aprikosen
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 2 EL Vanillezucker
  • Butter

Für das gesalzene Karamell

  • 200g Vollrohrzucker
  • 90g Butter
  • 120ml Sahne
  • 1 TL Salz

Für den Mürbeteig alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten. Erst mit der Küchenmaschine und dann mit den Händen. Zu einem Ball formen und im Kühlschrank 30 Minuten ruhen lassen.

Für das Karamell den Zucker in einem kleinen Topf schmelzen. Nicht zu heiß stellen und dabei immer gut rühren, damit nichts anbrennt. Am besten mit dem flachen Schneebesen. Wenn alles flüssig ist die Butter dazu geben. ABER VORSICHT: das spritzt und blubbert ziemlich stark. Den Topf vom Herd nehmen und langsam die Butter unterarbeiten. Dann den Topf wieder auf den Herd stellen und die Sahne dazu geben. Das Rezept ist, immer rühren rühren rühren. Das schlimmste, was passieren kann, ist wenn jemand an der Tür klingelt. Mein Tipp: Alles ingnorieren! Wenn es klumpt, dann einfach weiter rühren bei mittlerer Hitze. Wenn alle Klümpchen gelöst sind, das Salz unterrühren. Die Sauce dickt an, sobald sie kalt wird.

Den Backofen auf 180°C/Umluft vorheizen.

Eine Tarteform mit etwas Butter auswischen und mit Mehl bestäuben. Dann den Mürbeteig aus dem Kühlschrank nehmen und in die Tarte arbeiten. Man kann den Teig ausrollen und dann reinlegen. Ich drücke den Teig immer mit dem Handballen in die Form. Dann kann man auch gleich ein schönen Rand formen.

Die gewaschenen Aprikosen in Spalten schneiden und die Tarte großzügig damit belegen. Dann die Rosmarinnadeln waschen und klein hacken. Mit dem Vanillezucker vermischen und über die Aprikosen streuen. Butterflöckchen auf der Tarte verteilen und in den Ofen damit.

Ungefähr 25-35 Minuten backen, bis die Tarte goldgelb ist und duftet.

Am besten noch warm zusammen mit dem Karamell und einem Schälchen Creme Fraiche servieren. Beim essen laut „mmmmmmhhhhhh“ sagen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s