Brownie Cookies mit Tahin

Brownies sind bei meinen Jungs ganz hoch im Kurs. Death by chocolate!

Sie strotzen nur so voll Schokolade und Kakao. Es muss allerdings nicht immer die klassische Brownieform sein. Auch als Cookies machen sie sich hervorragend, denn der Kern bleibt schön saftig, auch wenn man sie ein paar Wochen in der Dose einsperrt. Bei diesen Babies wird das Ei durch Tahin ersetzt. Das macht sie vegan und gibt ihnen das gewissen Etwas.

  • 150g Zartbitter-Schokolade
  • 100g vegane Butter
  • 120g Vollrohrzucker
  • 1 TL Natron
  • 150g Mehl
  • 2 EL Tahin
  • 1/2 TL Salz
  • 2EL Kakaopulver
  • 2 EL Kokosraspeln

Die Butter zusammen mit der Schokolade in einem Topf bei geringer Hitze schmelzen.

Den Zucker zusammen mit dem Cashewmus schaumig schlagen.

Das Mehl, Kakaopulver, Natron, Backpulver und Salz miteinander vermengen.

Die Schokoladenmasse leicht abkühlen lassen und zu der Zucker-Mischung geben. Löffelweise die Mehlmischung unterrühren bis alles vollständig vermischt ist.

Für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Dann mit einem Eisportionierer immer die gleiche Menge mit der Hand zu Kugeln formen und auf einen Teller setzen. Ich wiege die Kugeln immer. Das mag zwar etwas übertrieben klingen, aber es geht schneller als man denkt und am Ende sind alle Kekse gleich groß und gleich braun.

Die Teigkugeln leicht flach drücken und mit dem Teller in das Gefrierfach stellen. Den Backofen auf 180°C vorheizen und Backbleche mit Backpapier auslegen. Wenn der Backofen vorgeheizt ist, die Teigkugeln auf die Backbleche setzen. Zwischen den Teigkugeln ausreichend Platz lassen, denn der Teig verdreifacht sich fast.

Ca. 10-12 Minuten backen. Bevor man sie vom Blech nimmt, müssen sie komplett durchgekühlt sein, sonst brechen sie.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s